Polyglot

Polyglot: Italienisch in 16 Stunden 2 Lektionen

In dieser Lektion geht es um Sprachetikette. Berücksichtigen Sie die Mindestregeln der italienischen Sprache, dank derer der Reisende höflich nach dem Weg fragen, sich über Ticket- und Zeitkosten erkundigen oder eine angenehme Bekanntschaft in Italien machen kann.

Grüße und Lebewohl

Das Hauptwort der italienischen Etikette ist der CIAO-Gruß! Wir sind es gewohnt, dieses einfache Wort als Abschiedssymbol zu verwenden. Und in Italien hat es universelle Bedeutung - ein freundliches "Hallo" oder ein freundliches "Bis bald".

  • CIAO! - HALLO TSCHÜSS!

Wenn wir Grüße zur Tageszeit betrachten, können wir die folgenden, am häufigsten verwendeten Ausdrücke unterscheiden. Es ist bemerkenswert, dass die Italiener niemals "Guten Morgen" sagen, sie begegnen der Morgendämmerung mit den Worten:

  • BUON GIORNO - Guten Tag (Bon Jorno)

Abendgruß:

  • BUONA SERA - Guter Abend ("Buona Sera")

Variationen über das Thema:

  • BUONA SERA, SIGNORINA - Guten Abend (Adresse an die Frau)
  • BUONA SERA, SIGNOR - Guten Abend (Adresse an den Mann)
  • BUONA SERA, CARI SIGNORI - Guten Abend (Appell an eine Gruppe von Personen).

Abschied von der Nacht:

  • BUONA NOTTE - GUTE NACHT (Buona Notte)

Abschied von jeder Tageszeit:

  • ANKUNFT - Auf Wiedersehen (Arrivederchi)

Bekanntschaft

Das Hauptwort der italienischen Sprache in der Frage der Begegnung ist:

  • PIACERE - GENUSS, liest sich wie "Piachere"

Auch PIACERE - FREUT MICH, DICH KENNENZULERNEN.

Fragen Sie eine Person "Wie geht es Ihnen?" Kann ich den Satz COME STAI verwenden? Wenn der Gesprächspartner eine respektvollere Behandlung verlangt, dann:

  • KOMMEN SIE STA? (LEI) - WIE GEHT ES IHNEN? (LEI - DEIN)

Es ist üblich, eine ähnliche Frage zu beantworten:

  • IO STO BENE - ICH BIN BESTELLT, ICH BIN ALLES GUTE ("Io hundert bene"), woBene - GUT

Beachten Sie, dass es in den letzten drei Sätzen in verschiedenen Formen ein Verb gibt

  • STARE - SEIN, SICH SELBST FÜHLEN ("Alt")
  • STAI, STA, STO - Persönliche Formen des Verbs STARE ("Herden, Hundert, Hundert")

Da die Italiener gut leben und das Leben so gut wie möglich genießen, sagen sie oft:

  • MOLTO BENE, IO STO MOLTO BENE - Sehr gut, ich habe alles sehr gut
  • Molto - SEHR (Molto)

Wenn es irgendwelche Probleme im Leben gibt, dann:

  • MOLTO MÄNNLICH, IO STO MOLTO MÄNNLICH - SEHR SCHLECHT, ICH HABE ALLES SCHLECHT
  • Männlich - BAD ("Männlich")

Es gibt Zeiten, in denen das Leben auf unbestimmte Zeit eingefroren ist:

  • Cosi-Cosi - SO SELBST ("Kozi-Kozi")
  • Das Wort selbst Cosi bedeutet SO

Dankbarkeit

Nachdem er jemanden um Hilfe gebeten hat, sollte der Reisende in der Lage sein, der Person zu danken:

  • Grazie - DANKE (Grace)

Als Antwort wird der Italiener Ihnen sagen:

  • PREGO - BITTE ("Prego")

Übrigens, wenn Sie eine Phrase aussprechen möchten, die mit "Please ..." beginnt, sollten Sie auch verwenden PREGO. Und auch PREGO kann als Verb verwendet werden BITTE.

Im Falle eines ärgerlichen Missverständnisses können Sie sich wie folgt entschuldigen:

  • Scusi - BITTE UM VERGEBUNG ("Scoozy")
  • Scusi ist eine bestimmte Form des Verbs SCUSARE - ENTSCHULDIGUNG (unbestimmte Form von "Skuzare")
  • IO SCUSO - Entschuldigung
  • TU SCUSI - DU entschuldigst dich

Wie stelle ich mich vor?

Der einfachste Weg, Ihre Daten kennenzulernen oder mit anderen zu teilen, ist mit dem Satz:

  • MI CHIAMO - MEIN NAME ("Mi Kyamo")
  • Verb CHIAMARE - CALL, CALL, CALL, lies "Chiamare"
  • KOMMEN SIE ZU CHIAMI? - WIE HEISST DU? ("Coma Ti Chiami")

Um sich mit einladenden Italienern präsentieren zu können, benötigen Sie zwei der wichtigsten Verben: zu sein und zu tun.

Verb BE

Unregelmäßiges Verb ESSERE - BE (Essay) hilft, darüber zu sprechen, wer eine Person ist. Es ist wie folgt konjugiert:

  • IO SONO - ICH BIN ("Io Sono")
  • TU SEI - DU BIST ("Tu Sei")
  • LUI Ѐ - DU BIST (in Bezug auf einen Mann), lies "Louis E"
  • LEI Ѐ - DU BIST (in Bezug auf eine Frau), lies "Lei E"
  • LEI Ѐ - DU BIST (respektvolle Form), lies "Lei E"
  • NOI SIAMO - WIR SIND ("Noah Syamo")
  • VOI SIETE - DU BIST ("Howl Say")
  • LORO SONO - SIE SIND ("Loro Sono")

Beispiele:

  • TAUBE Ѐ LEI? - WO IST SIE? ("Taube E. Lei")
  • CHI Ѐ LUI? - WER IST ER? (Ki-Louis)
  • CHI Ѐ LEI? - WER IST SIE? ("Ki E Lei")
  • CHI TU SEI? - WER BIST DU? ("Ki Tu Sei")

Auf die frage CHI TU SEI? - WER BIST DU? Ein Mensch kann von seinem Beruf erzählen, wen er sich in diesem Leben sieht. Die Antwort sollte auf der Struktur basieren: IO SONO ..., Anstelle von Auslassungspunkten können Sie einen bestimmten Aktivitätstyp angeben, z. B. einen Schauspieler: IO SONO ATTORE.

  • TAUBE TU ABBITI? - WO WOHNST DU? Antwort: IO ABBITO A ... - ICH LEBE IN ...

Wenn Sie den Satz etwas kompliziert haben, können Sie folgendermaßen antworten:

  • IO ABBITO E LAVORO A ... „Ich lebe und arbeite in ... wo E - Gewerkschaft und

Wenn Sie eine variable Vereinigung ODER verwenden müssen, dann sagen Sie O..

Ein Beispiel:

  • ESSERE O NON ESSERE, - SEIN ODER NICHTSEIN?

Union ABER

  • MA - ABER

Ein Beispiel:

  • IO ABBOTO, MA NON LAVORO A ... - Ich lebe, aber ich arbeite nicht in ...

Bestätigung und Ablehnung

  • SI - JA
  • NEIN - NEIN

Wenn

Verbrauchen SE - IF ("Se").

Ein Beispiel:

  • SE TU NON LAVORI, NON MANGI - WENN SIE NICHT ARBEITEN, WERDEN SIE NICHT DA SEIN ("Se Tu Non Non Lavori, Non Manji").

Verb DO

FARE - DO gehört auch zur Gruppe der unregelmäßigen Verben der italienischen Sprache.

  • IO FACCIO - Ich lese wie "Io Faccio"
  • TU FAI - SIE TUN (Tu Fai)
  • LUI FA - ER MACHT
  • LEI FA - SIE TUT
  • LEI FA - Du tust (respektvoll)
  • NOI FACCIAMO - WIR TUN ("Noi Facciamo")
  • VOI Schicksal - SIE TUN ("Voi Fate")
  • LORO FANNO - SIE TUN ("Loro Fanno")

Ein Beispiel:

  • CHE TU FAI? - WAS MACHST DU?

Wenn Sie der Phrase mehr Emotionen verleihen, hilft dies dem Partikel MA im Sinne von NU.

  • MA CHE TU FAI? - Nun, was machst du?

Definierendes Wort ist

  • QUESTO - DIESES, lies "Questo"

Ein Beispiel:

  • CHE COSA Ѐ QUESTO - WAS IST DAS?
  • CHE Ѐ QUESTO? -WER IST DAS?
  • MA PERCHE TU FAI Ѐ QUESTO? - WARUM TUN SIE DAS?

Mit den in dieser Lektion gelernten Sätzen können Sie höflich und mühelos ein Gespräch beginnen, ein wenig über sich selbst erzählen und etwas über den Gesprächspartner lernen. 2 Verben, die im Alltag eines jeden Italieners häufig verwendet werden, wurden ebenfalls ausreichend detailliert untersucht.

Sehen Sie sich das Video an: 300 Italienische Phrasen für Anfänger - Italienisch lernen (Januar 2020).

Loading...

Beliebte Beiträge

Kategorie Polyglot, Nächster Artikel

Karneval in Venedig im Jahr 2019
Venedig

Karneval in Venedig im Jahr 2019

Der letzte Wintermonat in Italien ist eine Mischung aus hemmungslosem und leidenschaftlichem Spaß, Lächeln, Tänzen und Wettbewerben, die einer der beliebtesten Karnevale nicht nur im Land der Sonne und des Weins mit sich bringt, sondern auf der ganzen Welt. Der Karneval von Venedig zieht von Jahr zu Jahr Tausende von Touristen an, die in die unglaubliche Atmosphäre der Ferien- und Märchenwelt eintauchen möchten.
Weiterlesen
Die schönsten Brücken in Venedig
Venedig

Die schönsten Brücken in Venedig

Venedig ist eine überraschend romantische Stadt mit vielen gemütlichen Gebäuden und kleinen Kanälen, in denen eine einzigartige Atmosphäre herrscht. Die Stadt am Wasser bietet eine Vielzahl von Attraktionen, die Touristen oft vergessen, dass Venedig ein weiteres Wunder ist - seine Brücken.
Weiterlesen
Seufzerbrücke in Venedig
Venedig

Seufzerbrücke in Venedig

Venedig ist berühmt für seine einzigartigen Kanäle, die ein einzigartiges architektonisches Ensemble bilden. Reisende, die sich für einen Besuch dieses Stadtmuseums entscheiden, sollten unbedingt die Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri) besichtigen - ein erstaunliches Gewölbe im Barockstil aus dem frühen 17. Jahrhundert. Eingehüllt in mysteriöse Legenden und Mythen, inspirierte er viele Maler, Dichter und Schriftsteller.
Weiterlesen
Piazza und San Marco Cathedral in Venedig
Venedig

Piazza und San Marco Cathedral in Venedig

Der Markusplatz (San Marco, Piazza San Marco) ist der Hauptplatz von Venedig. Dies ist der einzige Ort in der Stadt, den die Venezianer selbst „Ort“ nennen - den Platz. Die Einwohner der Stadt nennen die restlichen Plätze Campo oder Campiello - ein Feld oder ein kleines Feld. Im 9. Jahrhundert war es eine kleine Plattform in der Nähe des Markusdoms.
Weiterlesen