Italien

Quirinale Palast

Das Quirinale ist der höchste der 7 Hügel Roms. Zuvor ließen sich hier Patrizier und Adlige nieder. Auf dem Gipfel des Hügels befindet sich der Quirinale-Palast. Dies ist der Palast des Präsidenten der Republik, das Zentrum des politischen und öffentlichen Lebens in Italien. Machen Sie einen Spaziergang entlang des Platzes vor dem Palast, schauen Sie sich den majestätischen Brunnen und die Säule an, den Präsidentengardisten. Um den Palast zu besichtigen, ist ein Termin erforderlich.

Residenz des Präsidenten der Italienischen Republik, Foto von Martha de Jong-Lantink

Der Quirinale-Palast (Palazzo del Quirinale) ist ein zweistöckiges Gebäude mit einem großen Innenhof, der sich auf der Spitze des Quirinale-Hügels in Rom befindet. Über dem Haupteingang befindet sich eine Loggia mit Fahnen: national, mit dem Wappen von Italien, der Europäischen Union. Der Palast diente als Residenz der Könige und Päpste.

Auf dem Platz vor dem Palast befindet sich ein beeindruckend großer Dioskurosbrunnen (1818) in Form der beiden Riesen Castor und Pollux. Die Quirinale-Gärten befinden sich auf dem Territorium des Palastes.

Ein bisschen Geschichte

Der Palast wurde 1573 erbaut, der Architekt - Domenico Fontana. Es war die Sommerresidenz von Papst Gregor XIII. Die Kapelle wurde von Carlo Maderna erstellt. 1870 verlor der Papst seine Macht. 1871 wurde Rom zur Hauptstadt des Königreichs Italien erklärt und der Quirinale-Palast wurde zur offiziellen Residenz der Könige. 1946 wurde die Monarchie abgeschafft. Jetzt ist der Palast die offizielle Residenz des Präsidenten der Italienischen Republik.

Im Quirinalpalast fanden vier Konklaven statt: 1823, 1829, 1830-1831, 1846.

Die Innenräume des Palastes

Eine der Hallen des Palastes, Foto @@@@@

Das Quirinale Palace verfügt über eine große Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Möbeln, Wandteppichen und Uhren. Das Gebäude verfügt über eine große Anzahl von Räumen, Hallen, Räumen. Alle von ihnen sind ungewöhnlich und interessant. Im Inneren des Palastes befinden sich die Fresken von Melozzo da Forlì und Guido Reni, Kronleuchter aus Muranoglas.

Kabinett des Präsidenten

Der Raum, in dem sich das Büro des Präsidenten befindet, war heute ein päpstliches Sommerzimmer. Nach dem Beitritt Roms zum italienischen Königreich befand sich der Speisesaal im Saal. Der Präsident befindet sich derzeit in Konsultationen mit Vertretern und Ministern des Senats in diesem Kabinett. Von hier aus spricht der Präsident die Menschen mit Neujahrsgrüßen an.

Das Innere des Palastes, Foto von Raffaele Nicolussi

Spiegelsaal

Der Spiegelsaal entstand während der Besetzung Italiens durch Napoleon. Es sollte der Thronsaal sein. Das Dekor des Saals ist mit Spiegeln an den Wänden vollgestopft - weiße Seide. In den Anfangsjahren war die Halle leer. Seit 1877 wurde der Raum als Speise- und Ballsaal genutzt.

Heute finden im Spiegelsaal Anhörungen wichtiger Fälle statt und Verfassungsrichter leisten den Eid. Die Halle wird auch Weiß genannt.

Kapelle Paolina
Schlosshof
Palazzo del Quirinale
Residenz des Präsidenten der Italienischen Republik

Wie komme ich dorthin?

Nehmen Sie die U-Bahnlinie A bis zur Station Barberini.
mit dem Bus 64, 70, 170, H, Nr. 7, Nr. 8, Nr. 9, Nr. 15, Nr. 18 bis zur Haltestelle Nazionale / Palazzo Esposizioni;
71 - nach Milano (Nazionale).

Sehen Sie sich das Video an: Quirinale ROMA italian President palace (Januar 2020).

Loading...

Beliebte Beiträge

Kategorie Italien, Nächster Artikel

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten
Regionen Italiens

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten

"Würdig des Unbekannten", sagte einer der größten Architekten des 20. Jahrhunderts, Le Corbusier, über Bergamo. Tatsächlich gibt es in dieser Stadt eine Vielzahl von architektonischen Sehenswürdigkeiten, die von Touristen wenig untersucht wurden. Vielleicht hat dies auch einen Anteil an der „Schuld“ des benachbarten Mailand, auf dessen Weg Reisende alles außer dem Dom, der Mailänder Scala und den Einkaufsmöglichkeiten vergessen.
Weiterlesen
Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien
Regionen Italiens

Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien

Cagliari ist eine relativ kleine italienische Stadt. Es liegt inmitten eines gemütlichen und malerischen Tals an der Südküste Sardiniens. Bei aller Kompaktheit ist Cagliari das Verwaltungszentrum der Insel Sardinien. Die komplizierte und sehr bunte Geschichte der Stadt, die in der Antike verwurzelt ist, hat uns ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen.
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I
Regionen Italiens

Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I

Sardinien ist eine Insel, die ziemlich weit vom italienischen Festland entfernt liegt. Aus diesem Grund unterscheiden sich sowohl die klimatischen Bedingungen als auch die kulturellen Besonderheiten erheblich von den traditionell italienischen Gegebenheiten. Der größte Teil der Insel ist von malerischen Stränden umgeben, die von bizarren Klippen, Oliven- und Nusshainen sowie verschiedenen natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten Sardiniens umgeben sind, was das ständige Interesse von Touristen aus der ganzen Welt weckt.
Weiterlesen