Italien

Caesar Forum, kaiserliche Foren

Wenn Sie das Caesar Forum besuchen, werden Sie den Geist des alten Roms spüren. Und wenn Sie sich vorstellen, dass alles mit Marmor verziert war - es ist beeindruckend! Komm her bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, wenn die Sonne nicht so gnadenlos brennt, sondern zitternde rosa Schatten an den antiken Ruinen zittern ... Der Eindruck ist unglaublich! Und die Fotos sind wunderschön!

Caesar Forum

Neben dem berühmten Forum Romanum in Rom gibt es weitere ähnliche architektonische Ensembles - die Kaiserforen (Fori imperiali). Diese Gebäude wurden ab 54 v. Chr. Erstellt um 113 n. Chr Heute sind einige der alten Gebäude unter der Fori Imperiali Avenue und dem angrenzenden Platz versteckt.

Meilensteine ​​in der Geschichte des Caesar Forums

Das erste kaiserliche Forum war das Caesar Forum (italienisch: Foro di Cesare, lateinisches Forum Cæsari) - seine Gründung geht auf 54-46 v. Chr. Zurück. Auf einer Fläche von 170 x 75 m entstand im Auftrag von Guy Julius Caesar ein Komplex architektonischer Strukturen. Es sollte eine Fortsetzung des Forum Romanum sein. Historische Dokumente erzählen von der großen Reiterstatue von Caesar und der vergoldeten Bronzefigur von Cleopatra, die einst das Forum Cæsari schmückte.

Kaiser Trajan baute das Forum im 2. Jahrhundert komplett um. Nach dem Brand von 283, dem Herrscher des Römischen Reiches, baute Diokletian es wieder auf.

Tempel der Venus des Ahnen

Tempel der Ahnen-Venus (Tempio di Venere Genitrice)

Auf der Nordseite des Platzes stand der Tempel der Venus des Vorfahren (Tempio di Venere Genitrice). Das riesige Bauwerk stand auf einem 140 Meter langen und 100 Meter breiten Sockel, von dem heute mehrere korinthische Säulen und eine östliche Cella stammen, die lange Zeit Teil der christlichen Basilika Santa Francesca Romana war.

Silberbasilika

Silberbasilika (Basilica Argentaria) und gewölbte Galerien

In der Nähe des Venustempels befand sich die Silberbasilika (Basilica Argentaria). Damals diente es als Wechselgeld - in der Basilika wurde Geld gewechselt. Entlang der Clivus Argentarius Straße (Silver Slope) sind Ruinen von Silberwerkstätten und Läden erhalten.

Statue von Cäsar

Caesar Statue, Foto von Dan Kamminga

Jetzt nehmen die Ruinen des Caesar Forums eine rechteckige Fläche ein. Auf seiner dritten Seite sind gewölbte Galerien; In der Mitte sind die Überreste des Tempels der Venus. Auf dem Platz steht eine Bronzestatue von Cäsar. Dieses „Remake“ ist eine Kopie einer antiken Marmorstatue, deren Original im Senatorenpalast aufbewahrt wird. Ausgrabungen im Forum hören bis heute nicht auf.

Arbeitszeit

Täglich von 8:30 bis 17-19 Uhr, je nach Jahreszeit.
Wochenenden: 1. Januar, 1. Mai, 25. Dezember.

Tickets

Kombiticket - 12 € (über das Internet - 14 €);
Kinder unter 17 Jahren - kostenlos.

Die Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der Kaiserforen und des Forum Romanum, der Pfalz, des Kolosseums und ist 2 Tage nach dem ersten Besuch gültig.

Wie komme ich dorthin?

Nehmen Sie die U-Bahnlinie B bis zur Haltestelle Colosseo.
mit der Straßenbahn 3, 8 bis zur Haltestelle Parco Celio;
mit dem Bus 51, 75, 85, 87, 118, N2 - nach Colloseo.

Sehen Sie sich das Video an: Minecraft Rome Project - Update #5 - Forum of Nerva (Januar 2020).

Loading...

Beliebte Beiträge

Kategorie Italien, Nächster Artikel

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten
Regionen Italiens

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten

"Würdig des Unbekannten", sagte einer der größten Architekten des 20. Jahrhunderts, Le Corbusier, über Bergamo. Tatsächlich gibt es in dieser Stadt eine Vielzahl von architektonischen Sehenswürdigkeiten, die von Touristen wenig untersucht wurden. Vielleicht hat dies auch einen Anteil an der „Schuld“ des benachbarten Mailand, auf dessen Weg Reisende alles außer dem Dom, der Mailänder Scala und den Einkaufsmöglichkeiten vergessen.
Weiterlesen
Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien
Regionen Italiens

Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien

Cagliari ist eine relativ kleine italienische Stadt. Es liegt inmitten eines gemütlichen und malerischen Tals an der Südküste Sardiniens. Bei aller Kompaktheit ist Cagliari das Verwaltungszentrum der Insel Sardinien. Die komplizierte und sehr bunte Geschichte der Stadt, die in der Antike verwurzelt ist, hat uns ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen.
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I
Regionen Italiens

Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I

Sardinien ist eine Insel, die ziemlich weit vom italienischen Festland entfernt liegt. Aus diesem Grund unterscheiden sich sowohl die klimatischen Bedingungen als auch die kulturellen Besonderheiten erheblich von den traditionell italienischen Gegebenheiten. Der größte Teil der Insel ist von malerischen Stränden umgeben, die von bizarren Klippen, Oliven- und Nusshainen sowie verschiedenen natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten Sardiniens umgeben sind, was das ständige Interesse von Touristen aus der ganzen Welt weckt.
Weiterlesen