Casadei ist eine weltberühmte italienische Schuhmarke, die es geschafft hat, zu einer Art Symbol für Mut und Extravaganz zu werden. Die von der Marke produzierten Waren gehören zur Luxusklasse, sind von hoher Qualität und Convenience. Casadei Schuhe und Sandalen sind berühmt für ihr eingängiges Design und ihre hübschen leuchtenden Farben.

Casadei Geschichte

Die Geschichte des Casadei-Labels geht zurück auf das Jahr 1958 in der ruhigen Provinzstadt San Mauro Pascoli in der Emilia Romagna, wo das junge Quinto-Paar und Flora Casadei ihre erste Linie leichter handgefertigter Sommerschuhe herausbrachten arbeitenBestimmt für Touristen an der Adriaküste der Riviera Romagnola (Riviera Romagnola). Gleichzeitig eröffnen sie ihr erstes Schuhgeschäft, in dem sie Sandalen und Sandalen aus eigener Produktion verkaufen.

Die erste Schuhkollektion des Paares wurde von der Öffentlichkeit auf "Hurra!" Begrüßt, nachdem sie innerhalb weniger Tage ausverkauft war. Dieser Erfolg war der Motivationsfaktor, der Quinto und Flora dazu veranlasste, ihre eigene Marke weiterzuentwickeln.

1960 entwickelten sie eine interessante Designlösung, die darin bestand, jedes Paar Schuhe von Hand mit einer wunderschönen, einzigartigen Stickerei zu versehen. Ähnliche Dekorelemente waren in damaligen Modellen nicht sehr verbreitet, so dass sich lackierte Casadei-Schuhe deutlich vom allgemeinen Hintergrund abhoben.

Das Ehepaar Casadei gewann allmählich das Vertrauen seiner Kunden und baute eine wachsende Kundenbasis auf. Es brachte 1961 eine vollständige Herbst-Winter-Kollektion von Damenschuhen heraus, die von Wildleder- und Echtlederwaren dominiert wird. Es ist bemerkenswert, dass bereits die ersten Modelle der Marke diesen einzigartigen Geist des Unheils und der Rebellion hatten, für den Modefans aus der ganzen Welt Casadei-Schuhen ihr Herz geschenkt haben.

Allmählich gehen die Gerüchte über erstaunliche Schuhe über San Mauro Pascoli hinaus, und die Ehegatten von Casadei werden in ganz Italien bekannt. Aus diesem Grund wurden sie 1962 eingeladen, ihre neue Kollektion auf der internationalen Schuhmesse in Florenz vorzustellen. Mit dieser schicksalhaften Ausstellung beginnt die Einführung von Casadei auf dem Weltmarkt.

1970 wurde der Familienladen zu einem großen Industrieunternehmen, und 1973 veröffentlichen die führenden Mode- und Stilmagazine Informationen über diese italienische Marke auf ihren Seiten. Die ersten Monoboutiquen werden in den USA und in Frankreich eröffnet.

Cesare Casadei - das Herz der Marke

Cesare Casadei, der Erstgeborene von Quinto und Flora Casadei, trat 1987 in das Familienunternehmen ein. Nachdem er die Aufgaben eines kaufmännischen Direktors übernommen hat, baut er eine aktive Zusammenarbeit mit osteuropäischen Märkten auf.

Dank des ständigen Einsatzes und der sorgfältigen Arbeit von Cesare beginnt das Familienunternehmen zu florieren: Die Monoboutics von Casadei füllen nach und nach ganz Europa. Trotz aller Verdienste gelingt es erst 1994, das Amt des Kreativdirektors des gesetzlichen Erben der Dynastie zu übernehmen. Das lange Warten auf solch eine begehrte Position zahlt sich jedoch schnell aus: Da Casadei Jr. überzeugt ist, dass Schuhe für Mädchen das Gleiche bedeuten wie Autos für Männer, kreiert er seine erste Schuhkollektionwas aufgrund seiner Aggressivität und gleichzeitig seiner Raffinesse zur Verzierung eines jeden weiblichen Bildes wird.

Mit der Machtübernahme von Cesare Casadea beginnen im Unternehmen grundlegende Veränderungen, die sich erfreulicherweise als außerordentlich positiv herausstellen. Die Führung von Cesare ist zuallererst eine endlose Reihe von Experimenten, deren Zweck es ist, nicht nur schöne, sondern auch die bequemsten und bequemsten Damenschuhe herzustellen.

Blade - Visitenkarte der Marke

Der aktuelle Creative Director von Casadei, Cesare Casadei, hat in seinen Interviews immer wieder erwähnt, dass die idealen Schuhe für eine Frau vor allem bequem sein sollten. Bequemlichkeit ist kein Synonym für Hässlichkeit, Schönheit und Anmut müssen mit Komfort und Zweckmäßigkeit einhergehen. Und genau diese Harmonie versuchte der Meister drei lange Jahre lang zu erreichen, um erstaunlich raffinierte Pumps mit der dünnsten Nadel herzustellen, die eher wie eine Nähnadel aussah.

Nach vergeblichen Experimenten mit einer Vielzahl von Materialien kam Cesare plötzlich auf die verrückte Idee, Stahlabsätze herzustellen. Eine solch seltsame Wahl wurde durch die Tatsache erklärt, dass dieses Metall ziemlich haltbar ist und dem Gewicht des glücklichen Besitzers neuer "Boote" standhalten könnte, die an einem Punkt konzentriert sind.

Die verrückte Idee stellte sich als genial heraus, und bald sah das Licht das legendäre Pumps-Modell Blade mit einem Stahlabsatz, der so dünn war, dass er kaum wahrgenommen werden konnte. Es ist bemerkenswert, dass dieses Modell trotz des ziemlich komplexen und zweifelhaften Designs in der Tat sehr praktisch ist. Alles erklärt sich aus der richtigen Position der Ferse und dem Ansteigen der Fußgewölbestütze, wodurch das Körpergewicht korrekt auf die Oberfläche der Sohle verteilt wird und die Wirbelsäule entlastet wird.

Heute ist Blade einer der beliebtesten Schuhe, nicht nur bei gewöhnlichen Frauen, sondern auch bei Prominenten. Kein einziger roter Teppich ist komplett ohne eine Berühmtheit, die in diesen legendären „Booten“ zu ihr kam.

Interessante Fakten

  1. Einmal trat Sänger Beyoncé persönlich mit der Bitte an Cesare Casadey heran, Schuhe für sie herzustellen.
  2. Beim ersten Date brachte seine zukünftige Frau, die Kreativdirektorin von Casadei, in die Schuhfabrik der Familie;
  3. Im Jahr 2004 wurde in Italien eine limitierte Serie von Casadei-Pantoffeln auf den Markt gebracht.
  4. 1993 wurde die erste Monoboutique der Marke in Moskau eröffnet.
  5. Im Jahr 1998 erschienen Casadei-Läden in St. Petersburg;
  6. Der Hauptmarkenausstellungsraum der Marke zog um in: Via dell'Annunciata 2 in Mailand;
  7. 2008 erschien anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens des Labels eine Fotosammlung, die die reiche Geschichte von Casadei aus dem halben Jahrhundert zeigt.

Sehen Sie sich das Video an: Raoul Casadei in concerto 1982 dalla CA' DEL LISCIO di Ravenna (Januar 2020).

Loading...

Beliebte Beiträge

Kategorie Italienische Marken, Nächster Artikel

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten
Regionen Italiens

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten

"Würdig des Unbekannten", sagte einer der größten Architekten des 20. Jahrhunderts, Le Corbusier, über Bergamo. Tatsächlich gibt es in dieser Stadt eine Vielzahl von architektonischen Sehenswürdigkeiten, die von Touristen wenig untersucht wurden. Vielleicht hat dies auch einen Anteil an der „Schuld“ des benachbarten Mailand, auf dessen Weg Reisende alles außer dem Dom, der Mailänder Scala und den Einkaufsmöglichkeiten vergessen.
Weiterlesen
Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien
Regionen Italiens

Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien

Cagliari ist eine relativ kleine italienische Stadt. Es liegt inmitten eines gemütlichen und malerischen Tals an der Südküste Sardiniens. Bei aller Kompaktheit ist Cagliari das Verwaltungszentrum der Insel Sardinien. Die komplizierte und sehr bunte Geschichte der Stadt, die in der Antike verwurzelt ist, hat uns ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen.
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I
Regionen Italiens

Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I

Sardinien ist eine Insel, die ziemlich weit vom italienischen Festland entfernt liegt. Aus diesem Grund unterscheiden sich sowohl die klimatischen Bedingungen als auch die kulturellen Besonderheiten erheblich von den traditionell italienischen Gegebenheiten. Der größte Teil der Insel ist von malerischen Stränden umgeben, die von bizarren Klippen, Oliven- und Nusshainen sowie verschiedenen natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten Sardiniens umgeben sind, was das ständige Interesse von Touristen aus der ganzen Welt weckt.
Weiterlesen