Am meisten in Italien

Die teuerste Immobilie in Italien

LuxuryEstate.com hat eine Studie durchgeführt, um die teuersten Häuser zum Verkauf in Italien zu ermitteln. Infolgedessen befand sich in erster Linie eine Villa in der Nähe des Zentrums von Florenz im Wert von 48 Millionen Euro

Vor tausend Jahren erbaute Paläste, Schlösser oder Burgen sind Luxusimmobilien, ein Traum wird wahr. Und in Italien konzentriert sich eine derart konzentrierte Kombination aus Schönheit und Wohlstand auf die Toskana.

LuxuryEstate.com, Partner des italienischen Luxusimmobilienportals Immobiliare.it, Partner des Luxusimmobiliensektors, hat über 1.500 Immobilienanzeigen in ganz Italien analysiert. Infolgedessen befinden sich von den zehn teuersten Immobilien, die derzeit zum Verkauf stehen, sechs in der Toskana. Und wenn Sie das Rating auf zwanzig erhöhen, sind es elf toskanische Anwesen. Wenn Sie neben der Toskana die Liste durchgehen, werden die bekannten italienischen Modegebiete wie Cortina, Comer See, Positano, Taormina und andere hervorgehoben.

Sehr oft ist der hohe Immobilienpreis auf seinen historischen oder kulturellen Wert zurückzuführen. Für 16 Millionen Euro kann man also ein Schloss kaufen Montauto In Impruneta (12 km von Florenz entfernt) haben Sie die Möglichkeit, in die Atmosphäre der Antike einzutauchen.

Die ersten Dokumente, die im Staatsarchiv verfügbar sind und die diese Burg erwähnen, stammen aus dem Jahr 964. Dort erscheint er als militärische Festung, die an Gefechten zwischen Welfen und Ghibellinen teilnimmt. In der Kapelle des Schlosses sind noch Fresken der Vasari-Schule erhalten.

Der Turm des Komplexes stammt aus dem 16. Jahrhundert Castiglione in Pescaya (Castiglione della Pescaia), für 25 Millionen Euro zum Verkauf angeboten.

In Lucca kann man für 15 Millionen Euro eine Villa aus dem 17. Jahrhundert kaufen. Pomposity und fabelhafte Chicschläge von der Villa San giuliano terme in der Provinz Pisa.

Die 35 Zimmer sind mit Gewölben und Caissons, Gemälden, Wandteppichen und Fresken dekoriert.

Das teuerste Haus Italiens, das auf LuxuryEstate.com vorgestellt wird, liegt nur wenige Gehminuten vom Zentrum von Florenz entfernt. Der Preisvorstellung ist 48 Millionen Euro. Es handelt sich um eine Rokokovilla mit einer Fläche von 3800 Quadratmetern, angrenzend an 400 Quadratmeter Terrassen und 18 Hektar Garten- und Parkensemble.

In der Provinz Arezzo das zweitteuerste haus italiens befindet sich: eine festung mit einer monumentalen burg aus dem 19. jahrhundert, für die die besitzer 35 millionen euro verlangen.

Darüber hinaus ein paar Kilometer von der Stadt entfernt für 15 Millionen Komplex XVIII Jahrhunderte mit zwei Weinkellern und weitläufigen Jagdgebieten.

Zu den teuersten Online-Kleinanzeigen zählt eine echte Festung im typisch toskanischen Stil. Es befindet sich in Cortone (Cortona) und kostet mehr als 23 Millionen Euro.

Es besteht aus einem zentralen Herrenhaus, zwei Dienerhäusern und einem Restaurant. Der 7,5 Hektar große Park verfügt über einen Ruhebereich, ein Solarium und einen Whirlpool, ganz zu schweigen von der Kirche, die noch immer für Hochzeiten genutzt wird.

Unter den Merkmalen, die elf toskanische Häuser vereinen, die zu den zwanzig teuersten Wohnungen Italiens gehören und im Internet zum Verkauf angeboten werden, sind weitläufige Parks zu erwähnen, in denen Oliven und traditionelle toskanische Trauben angebaut werden. Gleiches gilt für den PalastPalazzo di certaldo in Florenz: Für 22 Millionen Euro werden 4.500 Quadratmeter Wohnfläche zusammen mit 60 Hektar Land verkauft.

Außerdem wird ein mit modernster Technik ausgestatteter Weinkeller und ein im Originalzustand erhaltener Weinkeller mit alten Fässern aus Holz und Eisen zum Verkauf angeboten.

Villa Volterra Auf dem siebzehnten Platz einer derart unterhaltsamen Bewertung gelegen, wird es immer noch als Produktionsstätte für wertvolle Weine genutzt. Das Anwesen besteht aus einem Hauptgebäude von 1000 Quadratmetern und zwei separaten Wohnungen - alles für 14,9 Millionen Euro.

Zu verkaufen in Siena Selva Estate: Komplex bestehend aus zwei Schlössern und einem dritten Einfamilienhaus.

Sie können es für 20 Millionen Euro kaufen. Selva Estate gilt als das größte Privatgrundstück Italiens.

Sehen Sie sich das Video an: Die 15 unglaublichsten und teuersten PRIVATHÄUSER ALLER ZEITEN (Januar 2020).

Loading...

Beliebte Beiträge

Kategorie Am meisten in Italien, Nächster Artikel

Karneval in Venedig im Jahr 2019
Venedig

Karneval in Venedig im Jahr 2019

Der letzte Wintermonat in Italien ist eine Mischung aus hemmungslosem und leidenschaftlichem Spaß, Lächeln, Tänzen und Wettbewerben, die einer der beliebtesten Karnevale nicht nur im Land der Sonne und des Weins mit sich bringt, sondern auf der ganzen Welt. Der Karneval von Venedig zieht von Jahr zu Jahr Tausende von Touristen an, die in die unglaubliche Atmosphäre der Ferien- und Märchenwelt eintauchen möchten.
Weiterlesen
Die schönsten Brücken in Venedig
Venedig

Die schönsten Brücken in Venedig

Venedig ist eine überraschend romantische Stadt mit vielen gemütlichen Gebäuden und kleinen Kanälen, in denen eine einzigartige Atmosphäre herrscht. Die Stadt am Wasser bietet eine Vielzahl von Attraktionen, die Touristen oft vergessen, dass Venedig ein weiteres Wunder ist - seine Brücken.
Weiterlesen
Seufzerbrücke in Venedig
Venedig

Seufzerbrücke in Venedig

Venedig ist berühmt für seine einzigartigen Kanäle, die ein einzigartiges architektonisches Ensemble bilden. Reisende, die sich für einen Besuch dieses Stadtmuseums entscheiden, sollten unbedingt die Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri) besichtigen - ein erstaunliches Gewölbe im Barockstil aus dem frühen 17. Jahrhundert. Eingehüllt in mysteriöse Legenden und Mythen, inspirierte er viele Maler, Dichter und Schriftsteller.
Weiterlesen
Piazza und San Marco Cathedral in Venedig
Venedig

Piazza und San Marco Cathedral in Venedig

Der Markusplatz (San Marco, Piazza San Marco) ist der Hauptplatz von Venedig. Dies ist der einzige Ort in der Stadt, den die Venezianer selbst „Ort“ nennen - den Platz. Die Einwohner der Stadt nennen die restlichen Plätze Campo oder Campiello - ein Feld oder ein kleines Feld. Im 9. Jahrhundert war es eine kleine Plattform in der Nähe des Markusdoms.
Weiterlesen