Gesellschaft

Miami Villa zum Verkauf in Miami

LuxuryEstate.com veröffentlichte eine Ankündigung zum Verkauf einer Villa von Al Capone, einem der berühmtesten Mafiosi der Welt. Der Preis beträgt achteinhalb Millionen Dollar.

Mehr als sechs Millionen Euro müssen an die Person gezahlt werden, die umziehen möchte, um in einer wunderschönen Villa zu leben, die einst Al Capone gehörte, einem amerikanischen Gangster, der in der blutigen Geschichte der Weltmafia große Spuren hinterlassen hat. Die Villa wurde auf LuxuryEstate.com beworben, einem Partner des Luxusimmobilienportals Immobiliare.it.

 

Eine mit weißem Marmor verzierte Villa mit einer Gesamtfläche von 3.000 Quadratmetern, einer großen überdachten Galerie vor dem Außenpool, Parkettböden und pastellfarbenen Räumen, die an die Farbe des Meeres erinnern, wurde 1928 von Al Capone für einen lächerlichen Betrag von 40.000 US-Dollar erworben. Das zweistöckige Herrenhaus verfügt über sieben Schlafzimmer und fünf Bäder, das Haus ist von einem großen Park umgeben, es gibt auch einen kleinen privaten Sandstrand.

Capone verbrachte seine letzten Jahre in diesem Haus nach sieben Jahren im Alcatraz-Gefängnis. Hier entwickelten die Neapolitaner einen Plan für das unvergessliche blutige Massaker am Valentinstag. Zu dieser Zeit kleidete er seine Leute in Polizeiuniform und schickte einen anderen Gangsterführer, George Moran, in ein Lagerhaus für Schmuggelalkohol.

Die Menschen in Moran erkannten den Fang nicht und säumten freiwillig die Mauer mit erhobenen Händen, woraufhin sie kaltblütig erschossen wurden.

Gefälschte Strafverfolgungsbeamte haben die Szene sicher verlassen, und Al Capone hat die Kontrolle über den gesamten Schmuggelmarkt in Chicago übernommen. Das begangene Verbrechen blieb übrigens vierzig Jahre ungelöst.

Bei der Rückkehr in die Villa sollte erwähnt werden, dass Big Al sie aus zwei Gründen auf einmal gekauft hat. Erstens war Miami zu dieser Zeit eine wichtige Verkaufsstelle für Schmuggelalkohol (in Amerika gab es zu dieser Zeit ein System von Verbotsmaßnahmen in diesem Bereich). Und zweitens spielte die strategische Lage der Villa in der Nähe von Kuba eine wichtige Rolle. Der Umzug des Mafia-Kapitels von Chicago nach Florida verursachte in kriminellen Kreisen viel Lärm und beunruhigte seine vielen Feinde.

Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Al Capone die Villa in eine echte Festung mit schweren Eisentoren, dicken Mauern und einer kleinen persönlichen Armee umbaute.

Nach dem Tod des Banditen im Jahr 1947 ging das Herrenhaus in den Besitz seiner Erben über, bis es in den 70er Jahren von einem bestimmten Piloten erworben wurde. Im Laufe der Jahre wechselte die Villa von einem Eigentümer zu einem anderen, wurde mehrmals umgebaut und bis 2011 wuchs ihr Wert auf zehn Millionen Dollar.

Aufgrund der Rezession auf dem Immobilienmarkt fiel der Preis der Villa jedoch auf 8,5 Millionen Dollar (6,2 Millionen Euro).

Trotz des "kitzligen" ehemaligen Eigentümers bleibt diese Villa zweifellos ein wichtiger Teil der Geschichte von Miami.

Sehen Sie sich das Video an: Miami Luxus Immobilien - Miami Immobilienmakler (Januar 2020).

Loading...

Beliebte Beiträge

Kategorie Gesellschaft, Nächster Artikel

4000 Einwanderer wurden innerhalb von 48 Stunden in Italien gerettet
Gesellschaft

4000 Einwanderer wurden innerhalb von 48 Stunden in Italien gerettet

Italien bittet die EU um Hilfe bei der Bekämpfung der Einwanderung. Innenminister Angelino Alfano ist davon überzeugt, dass Europa eine klare Krisensituation nicht einfach ignorieren kann: In den vergangenen 48 Stunden haben italienische Behörden 4.000 Einwanderer gerettet, die auf Schiffen nach Europa gekommen sind. Dies wurde am Mittwoch vom italienischen Innenminister angekündigt und die Europäische Union gebeten, bei der Bewältigung der "bereits augenscheinlich auffälligen" Krise mitzuwirken.
Weiterlesen
Italienischer Beamter gibt Millionen für Pferde für Rodeo aus
Gesellschaft

Italienischer Beamter gibt Millionen für Pferde für Rodeo aus

Verhaftet Daniele Santucci, 65-jähriger Präsident der italienischen Behörde für staatliche Institutionen, zog einen Teil des Steuergeldes rechtswidrig ab und kaufte eine Ranch, ein Luxusauto, Goldmünzen und Silberbarren. Die Finanzpolizei der Stadt Lecco verhaftete den Präsidenten des Regierungsrates einer Organisation, die sich auf das Eintreiben von Steuern bei staatlichen Institutionen spezialisiert hat.
Weiterlesen
Tausende Pilger reisen nach Rom
Gesellschaft

Tausende Pilger reisen nach Rom

Rom bereitet sich darauf vor, Hunderttausende Pilger und Dutzende ausländischer Delegationen in den Vatikan zu schicken. An diesem Sonntag wird es ein historisches Ereignis geben, bei dem zwei Päpste, Johannes Paul II. Und Johannes XXIII., Heiliggesprochen werden. Nach Angaben des italienischen Außenministers werden am 27. April 19 Staatsoberhäupter, 24 Regierungschefs und 800.000 Pilger in Rom erwartet.
Weiterlesen