Ferien in Italien

Italienische Etikette für russische Touristen

Der Besitzer eines Hotels in Italien hat ein Video gedreht, in dem er reichen Russen beibringt, wie man es vermeidet, unhöflich und unhöflich zu sein, während man sich in toskanischen Luxusresorts entspannt.

Die Sommersaison für Touristen ist angebrochen, und die Italiener wollen den reichen russischen Touristen einen einfachen Gedanken vermitteln: "Vielleicht hast du Geld, aber keine Manieren". In den letzten Jahren der Wirtschaftskrise unterstützten die russischen Reichen sicherlich den Tourismussektor in Italien, schufen aber gleichzeitig einen Ruf für arrogante, unhöfliche und schlecht erzogene Touristen. Aus diesem Grund hat der Besitzer eines Hotels in der Toskana - der von Russen beliebtesten Region - ein Fernsehprojekt ins Leben gerufen, um reichen Moskowitern und anderen Besuchern aus Russland die Grundlagen der italienischen Etikette beizubringen.

Salvatore Madonna regiert Luxushotel "Hotel Byron" in Forte dei Marmi, einem Elite-Resort an der toskanischen Küste. Dieser Ort wird auch "Moskau am Meer" genannt, da hier viele Designerläden speziell für Russen geöffnet sind und die Restaurants ein kyrillisches Menü servieren.

Eine dreiminütige Werbung bietet den Russen ein "Lächeln mehr", sagt häufiger "Danke" und ist höflicher gegenüber den Kellnern und dem Hotelpersonal. Salvatore sagt weiter, dass die Bestellung eines Cappuccino nach dem Mittagessen ein unverzeihlicher Fehler ist, da in Italien Kaffee mit Schaum ausschließlich als Morgengetränk angesehen wird. Nach dem Mittagessen trinken die Italiener Espresso oder Caffe Macchiato, einen Espresso mit einem Tropfen Milch. Rotwein wird nicht mit Fisch verzehrt - nur Weißwein eignet sich für Meeresfrüchte. Russische Geldsäcke warnen auch davor, dass es geschmacklos ist, nur den teuersten Wein von der Liste auszuwählen.

An dem Werbespot, der im russischen Fernsehen und in russischen sozialen Netzwerken gezeigt wird, beteiligt sich Lyudmila Radchenko, ein russisches Model mit ständigem Wohnsitz in Italien. "Die erste Regel, wenn wir ins Hotel gehen, ist, Hallo zu sagen, zu lächeln und die Augen mit der vor Ihnen zu kreuzen. Wir sollten uns nicht daran gewöhnen, dies in Russland zu tun", sagt sie auf Italienisch, aber es gibt russische Untertitel auf dem Bildschirm.

Selbst spektakuläre Italienerinnen erliegen der Leidenschaft russischer Frauen für funkelnd bestickte Super-Mini-Badebekleidung. „Russen, die Mini-Bikinis und Stilettos lieben, meiden sie besser“, rät Lyudmila. "Beim Verlassen des Hotels wäre es schön, wenn Sie Ihre Eindrücke über den Service teilen, sich bedanken und zum Abschied lächeln würden" - so beendete das Mädchen ihren Appell an Landsleute.

Senior Madonna, Leiterin der Kette der Luxushotels Soft Living Places, hofft, dass ein kurzes Video russischen Touristen dabei helfen wird, sich "besser mit Italien zu verbinden". Seiner Meinung nach sollte das Lehren einer unhöflichen russischen Etikette nicht als Beleidigung von italienischer Seite empfunden werden. Dies ist nur ein Versuch, Touristen unauffällig auf eine kulturellere Art und Weise zu lenken. "Eine Person, die viel Zeit und Mühe damit verbracht hat, ein Gericht zuzubereiten, ist schade, wenn sie gebeten wird, alles zur gleichen Zeit zu servieren, wie es die Russen normalerweise tun", kommentierte Madonna. - "Aber wir wollen keine Anweisungen geben, nur Ratschläge zu einigen Merkmalen der italienischen Lebensweise."

Was tun und was nicht tun mit einem russischen Touristen in Italien:

  • Lächle und danke.
  • Seien Sie höflich mit den Kellnern und dem Hotelpersonal, nicht nur dem Manager.
  • Hinterlassen Sie ein Trinkgeld, aber nicht zu viel, um als vulgäre Nouveau Riche zu gelten.
  • Schauen Sie den Menschen in die Augen und sprechen Sie freundlich mit ihnen.
  • Bestellen Sie keinen Cappuccino nach dem Mittagessen - in Italien ist es ausschließlich ein Morgengetränk.
  • Erwarten Sie NICHT, dass alle Gerichte auf einmal serviert werden, wie in Russland - in Italien werden sie nacheinander serviert.
  • Tragen Sie KEINE High Heels und luxuriöse, geschmacklose, winzige Badebekleidung im Pool.
  • Versuchen Sie NICHT, sich mit der teuersten Flasche Wein auf der Menüliste zu verwöhnen.

Loading...

Beliebte Beiträge

Kategorie Ferien in Italien, Nächster Artikel

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten
Regionen Italiens

Bergamo Attraktionen: TOP 5 Sehenswürdigkeiten

"Würdig des Unbekannten", sagte einer der größten Architekten des 20. Jahrhunderts, Le Corbusier, über Bergamo. Tatsächlich gibt es in dieser Stadt eine Vielzahl von architektonischen Sehenswürdigkeiten, die von Touristen wenig untersucht wurden. Vielleicht hat dies auch einen Anteil an der „Schuld“ des benachbarten Mailand, auf dessen Weg Reisende alles außer dem Dom, der Mailänder Scala und den Einkaufsmöglichkeiten vergessen.
Weiterlesen
Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien
Regionen Italiens

Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens in Italien

Cagliari ist eine relativ kleine italienische Stadt. Es liegt inmitten eines gemütlichen und malerischen Tals an der Südküste Sardiniens. Bei aller Kompaktheit ist Cagliari das Verwaltungszentrum der Insel Sardinien. Die komplizierte und sehr bunte Geschichte der Stadt, die in der Antike verwurzelt ist, hat uns ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen.
Weiterlesen
Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I
Regionen Italiens

Sehenswürdigkeiten Sardiniens: 10 interessanteste Orte. Teil I

Sardinien ist eine Insel, die ziemlich weit vom italienischen Festland entfernt liegt. Aus diesem Grund unterscheiden sich sowohl die klimatischen Bedingungen als auch die kulturellen Besonderheiten erheblich von den traditionell italienischen Gegebenheiten. Der größte Teil der Insel ist von malerischen Stränden umgeben, die von bizarren Klippen, Oliven- und Nusshainen sowie verschiedenen natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten Sardiniens umgeben sind, was das ständige Interesse von Touristen aus der ganzen Welt weckt.
Weiterlesen